Anleitung zum Kauf eines Audemars Piguet: Royal Oak Concept Supersonnerie – SIHH 2016 Swiss Movement Replica Uhren

Nur wenigen Eingeweihten war es im letzten Jahr vergönnt, im eigens eingerichteten Akustikstudio bei Audemars Piguet dem Klang der damaligen Konzept-Uhr Royal Oak Concept RD#1 zu lauschen. Das Ergebnis achtjähriger Arbeit in Forschung und Entwicklung beeindruckte mit einem sauberen, klaren und vor allem voluminösen Klang, für den es der lärmgedämmten Umgebung gar nicht bedurft hätte.

Audemars Piguet: Royal Oak Concept Supersonnerie
Audemars Piguet: Royal Oak Concept Supersonnerie

Damals äußerte man sich nur zurückhaltend, wann eine kommerzielle Version verfügbar sein könnte. Gerade einmal zwölf Monate später ist unter dem Namen Royal Oak Concept Supersonnerie genau dieses Produkt erhältlich. Das beeindruckende Klangergebnis führen die Forscher und Entwickler auf drei Maßnahmen zurück:

Große Städte bieten Ihnen viel, doch auch wenn Sie nicht in Halle, Aachen, Paderborn, Göttingen, Siegen oder Hildesheim leben, kaufen wir gerne Ihre Audemars Piguet Uhren Preise Replik uhr schnell und einfach und, noch wichtiger, diskret an. Selbstverständlich bekommen Sie Bargeld für Ihre Uhr. Und damit Sie wissen, ob sich der Weg für Sie lohnt, können Sie uns einfach anrufen und schon vorab eine telefonische Bewertung Ihrer Luxus-Uhr bekommen, die in der Regel vor Ort dann noch zu Ihren Gunsten korrigiert wird. Schließlich bieten wir Ihnen faire Preise für Ihre gebrauchten Audemars Piguet Uhren an. Möchten Sie uns nicht aufsuchen, leben nicht in der Nähe einer unserer Niederlassungen oder haben keine Zeit, besteht auch die Möglichkeit, dass unser Wertkurier nach telefonischer Vereinbarung die Luxus-Uhr bei Ihnen abholt. Nachdem Ihre gebrauchte Uhr uns, selbstverständlich voll versichert, erreicht hat, bewerten unsere Experten den Wert Ihrer Uhr schnell und fair. Auf dem gleichen Weg, mit einem versicherten Wertkurier, bekommen Sie natürlich auch Ihre neue oder gebrauchte Luxus-Uhr von uns.

  • eine nach wissenschaftlichen Maßstäben berechnete und gefertigte Tonfeder, die es dem Uhrmachermeister erleichtert, den Klang final abzustimmen und den richtigen Ton zu treffen
  • eine neue Gehäusekonstruktion, die weniger Schall schluckt. Dafür schlagen die beiden Tonfedern auf einen separaten Resonanzboden, mit dem sie statt mit der Hauptplatine verbunden sind.
  • ein neu konstruierter Fliehkraftregler, der die Abfolge der Schläge bestimmt. Dieser versieht seinen Dienst nicht nur nahezu unhörbar, sondern sorgt auch dafür, dass bei einer akustischen Zeitindikation ohne dazwischenliegende Viertelstunde keine unschöne Pause auftritt, sondern nach der Stunde sofort die Minuten erklingen.

Eine Kronensperre verhindert, dass während des Abspielens die Uhrzeit verstellt werden kann, was den Mechanismus beschädigen würde.

Aufbau der Royal Oak Concept Supersonnerie von Audemars Piguet: Auf den Gehäuseboden folgen der Resonanzkörper und die Tonfeder.
Aufbau der Royal Oak Concept Supersonnerie von Audemars Piguet: Auf den Gehäuseboden folgen der Resonanzkörper und die Tonfeder.

Das Handaufzugkaliber 2937 ist mit 21.600 Halbschwingungen getaktet und bietet zusätzlich ein Tourbillon und einen Chronographen mit Zentralsekunde und 30-Minuten-Zähler. Die Minutenrepetition wird in einem 44 Millimeter großen Titangehäuse ausgeliefert, das bis zwei Bar wasserdicht ist. Es sitzt an einem Kautschukarmband und wird mit einer Schließe aus Titan am Arm befestigt. Über das skelettierte und schwarz satinierte Zifferblatt kreisen mit nachleuchtendem Superluminova belegte Stunden- und Minutenzeiger. Die Uhr kostet im Handel 589.000 Euro. tw

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.