Cartier: Rotonde de Cartier Minute Repeater Mysterious Double Tourbillon – SIHH 2017 Replica Uhren Kostenloser Versand

Cartier präsentiert zum kommenden Genfer Uhrensalon SIHH 2017 im Januar ein neues Exemplar aus seiner Mysterious-Kollektion. Die Rotonde de Cartier Minute Repeater Mysterious Double Tourbillon legt ihr Handaufzugskaliber 9407 MC mit Genfer Siegel komplett zur Ansicht frei. So kann der Träger auf der Sechs-Uhr-Position die beiden Hämmer für die Minutenrepetition beim Anschlagen der Zeit beobachten.

Cartier: Rotonde de Cartier Minute Repeater Mysterious Double Tourbillon
Cartier: Rotonde de Cartier Minute Repeater Mysterious Double Tourbillon

In Zeiten permanent drohender Arbeitsplatz- und Einkommensunsicherheit geraten nicht selten auch wohlhabende Menschen in finanzielle Bedrängnisse. Die Finanzkrise hat Entlassungswellen in Branchen mit hohem Lohnniveau, vornehmlich in Geldhäusern, ausgelöst. Nicht nur in Großbritannien, auch in Deutschland wurden zahlreiche Banker entlassen. Einst Vermögende stehen vor der Situation, sich von einigen ihrer Besitzgüter trennen zu müssen. Wer den Verkauf seiner Luxusuhr in Betracht zieht, kann sich gern vertrauensvoll an uns wenden.Cartier ist eine edle französische Schmuck- und Uhrenfirma des Schweizer Luxusgüterkonzerns Richemont. Sie wurde 1847 von Louis-François Cartier Uhren Berlin Replik als Schmuckatelier in Paris gegründet. Dessen Sohn, Louis Cartier, machte die Firma bekannt, als er 1904 eine Armbanduhr entwickelte, die er nach seinem Freund, dem brasilianischen Flugpionier Alberto Santos-Dumont Santos nannte, durch dessen Inspiration sie entstanden war. Ab 1911 konnte die Uhr im Handel erworben werden. Ende 2009 feierte Cartier sein 100-jähriges Bestehen in Amerika.Neben Uhrenmodellen der Marke Cartier kaufen wir auch Modelle anderer Marken an, unter anderem von IWC, A. Lange & Söhne, Bulgari, Breguet, Audemars Piguet, Ebel, Chronoswiss, Patek Philippe, Omega, TAG Heuer, Ulysse Nardin, Louis Vuitton, Breitling, Corum, Chopard, Franck Muller, Jaeger-LeCoultre, Vacheron Constantin, Bell & Ross und Longines.

Die Zeiger für die Stunden und Minuten sitzen leicht dezentral direkt auf dem Werk. Links daneben, bei zehn Uhr, befindet sich das Tourbillon. Es vollführt in 60 Sekunden eine vollständige Umdrehung. Dabei sitzt es zwischen zwei Saphirglasscheiben, sodass es frei zu schweben scheint, ganz ohne Verbindung zum Werk. Alle fünf Minuten dreht sich die Saphirscheibe, die das Tourbillon bewegt, wodurch der schwebende Effekt zusätzlich verstärkt werden soll. Cartier produziert die 45 Millimeter große Titanuhr genau 50-mal zu einem Preis von je 500.000 Euro. mg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.