Cartier: Santos de Cartier | SIHH 2018 Replik teuer

Cartier möchte mit der Santos de Cartier eine alltagstaugliche Armbanduhr anbieten. Die neu gestaltete Santos besitzt eine überarbeitete Linienführung. Das Gehäuse ist wasserdicht bis zehn Bar und in zwei Größen erhältlich.

Das Medium Modell der Santos de Cartier kostet 5.950 Euro.

Das Medium Modell der Santos de Cartier Uhren Panthere Gold Replik wird mit einem zusätzlichen Lederband geliefert.

Das Medium Modell misst 35,10 mal 41,90 Millimeter und ist 8,83 Millimeter hoch. Das große Modell misst 39,80 mal 47,50 Millimeter und besitzt eine Bauhöhe von 9,08 Millimetern.

Das große Modell der Cartier de Santos kostet 6.550 Euro.

Auch das große Modell der Santos de Cartier Uhren Santos Replik kommt mit einem zweiten, ohne Werkzeug zu wechselnden Lederband.

Für das automatische Kaliber 1847 MC, das eine Gangreserve von rund 40 Stunden bietet, verwendet Cartier nichtmagnetische Bauteile aus einer Nickel-Phosphor-Legierung für die Hemmung und einen Käfig aus einer paramagnetischen Legierung, der in das Gehäuse eingelassen ist. Damit ist es unempfindlich gegenüber Magnetfeldern bis 1.200 Gauss.

Auch die Santos de Cartier Uhren Panthere Gold Replik Bicolor wird mit einem zweiten Lederband geliefert.

Die Bicolor-Variante der Santos de Cartier Uhren Automatik Replik kostet 9.900 Euro.

Hinzu kommt ein patentiertes Schnellwechselsystem für Leder- wie Stahlarmbänder. Die Glieder lassen sich ohne Werkzeug schnell aus- oder einbauen. Zum Lieferumfang gehört jeweils ein Metall- und ein Lederarmband.

Das Unternehmen wurde 1847 von Louis-François Cartier als Schmuckatelier in Paris gegründet. Als sein Sohn Alfred 1874 in das Unternehmen einstieg, wurde die Uhrensparte kontinuierlich ausgebaut. Während in den ersten beiden Generationen aber noch der Schwerpunkt Schmuck und Juwelen überwog, erwies sich dann Louis Cartier als großer Liebhaber der Uhrmacherkunst und machte die Marke zu einem Vorreiter in der Branche. So schuf die Marke nicht nur die erste Armbanduhr zu einer Zeit, als Männer grundsätzlich nur Taschenuhren trugen, sie erneuerte auch das Uhrendesign zu Beginn des 20. Jahrhunderts mit dem ersten rechteckigen Ziffernblatt.Durch sein Einfallsreichtum und sein Stilempfinden sind im Laufe der Zeit viele Designklassiker entstanden, die Trends und Moden mühelos überdauern. Ein Klassiker unter den Cartier-Uhren ist natürlich die Santos, die Louis Cartier 1904 nach seinem Freund, dem brasilianischen Flugpionier Alberto Santos-Dumont benannte. Andere berühmte Klassiker sind die Modelle Pasha und Tank, von denen das Modell Tank bis heute kaum verändert im Angebot ist.Bei uns können Sie nicht nur Edelmetalle zu barem Geld machen: Auch Uhrenmodell des oberen Preissegments kauft unser Team zu adäquaten Konditionen an. Überzeugen Sie sich selbst und bringen Sie Ihre Uhr der Marke Cartier zur unverbindlichen Bewertung vorbei.

Ein Druck auf den Schlitz des Armands der Santos de Cartier setzt den Stift zum Ausbau des Gliedes frei.
Ein Druck auf den Schlitz des Armands der Santos de Cartier setzt den Stift zum Ausbau des Gliedes frei.

Bei den Metallbänder lassen sich über kleine Verriegelungen, welche die Stifte entsperren, bis zu acht Glieder ohne Werkzeug entfernen. So kann der Kunde sein Armband bequem selbst anpassen. Die Santos de Cartier beginnt bei 5.950 Euro in Edelstahl. tw

[3744]

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.