Eine klassische Dress Watch: Die André Belfort Le Maître

Wer in seiner Freizeit und zur Arbeit vor allem sportlich-legere Uhren Replik trägt, interessiert sich mitunter nicht besonders für klassisch elegante Uhren. Es gibt jedoch Anlässe – verbunden mit Kleidungsstilen – für die lediglich eine „Dress Watch“ in Frage kommt. Hat man eine solche nicht im Repertoire, muss man auf den Begleiter am Handgelenk mitunter verzichten. Rolex, Piaget, Jaeger-LeCoultre oder Lange & Söhne bieten in dieser Richtung eine hervorragende Auswahl – aber will der Liebhaber sportlicher Armbanduhren wirklich so viel Geld für eine Uhr ausgeben, die er nur für seltene Anlässe in seiner Sammlung hat, der jedoch nicht sein Herz gehört?
Wir stellen heute die André Belfort Le Maître vor – eine Schweizer Automatikuhr, die mit typischen „Dress Watch“-Attributen überzeugt, ohne den gelegentlichen Träger durch ihren Preis abzuschrecken.

Andre_Belfort_Le_Maître_1

Die André Belfort Le Maître ist ein eher schlichtes Modell, das in einer Vielzahl verschiedener Varianten kommt, zwischen denen der Käufer sich entscheiden kann. Von ganz klassisch mit hellem Zifferblatt, einem Gehäuse aus Edelstahl und einem schwarzen Lederarmband, bis hin zu auffälligeren Varianten mit dunklem Zifferblatt in Kombination mit vergoldetem Gehäuse und Armband.
Die Zifferblätter werden von aufgesetzten römischen Indexen dominiert, die Zeiger sind schmal, lang und kommen in einer klassischen Form. Das Zifferblatt ist bei allen Modellen außerdem herrlich strukturiert. Neben der Anzeige von Stunden, Minuten und Sekunden ist auf drei Uhr ein großes Datumsfenster platziert. Geschützt wird das Zifferblatt von einem flachen Saphirglas.

Die Gehäuse aus Edelstahl sind elegant rund, die Stege führen die Rundungen des Gehäuses fort und sorgen durch ihre Krümmung für einen außergewöhnlichen Tragekomfort. Mit einem Durchmesser von 42 mm und einer Höhe von 11 mm haben die Le Maître-Modelle die perfekte Größe. Sie sind nicht zu klein für männliche Handgelenke, dabei aber nicht aufdringlich.
Die Le Maître-Uhren sind wasserdicht bis 10 atm.

Andre_Belfort_Le_Maître_1Angetrieben wird die André Belfort Le Maître vom Sellita SW200-1. Das Schweizer Automatikwerk hat seine herausragenden Qualitäten über die Jahre in einer Vielzahl unterschiedlicher Modelle bei zahlreichen Herstellern unter Beweis gestellt; es ist eines der meistverwendeten Kaliber. Es ist bekannt für seine Zuverlässigkeit, arbeitet stetig, kraftvoll und präzise. Durch den gläsernen Boden ist es bei der Arbeit zu beobachten.

Wir sind der Meinung, dass man mit einer dieser Armbanduhren nicht falsch liegen kann. Bei sechs verschiedenen Varianten sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein, mit ihrem Durchmesser sollte sie an alle Handgelenke passen, und mit einem Preis zwischen 2.600€ bis knapp 3.000€  für eine Schweizer Uhr bewegt man sich auch nicht im unzumutbaren Bereich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.