Großhandel berühmt Audemars Piguet: Royal Oak Offshore Chronograph Japanische Bewegungsreplik

Die Royal Oak vereint Luxus und Sportlichkeit, in der aktuell vorgestellten Bicolor-Variante des Royal Oak Offshore Chronographs mit blauem Blatt und blauem Band zeigt Audemars Piguet die Kombination in neuer Intensität.

Audemars Piguet: Royal Oak Offshore Chronograph
Audemars Piguet: Royal Oak Offshore Chronograph

Die Stoppfunktion, das markante Méga-Tapisserie-Dekor des Zifferblatts und das kräftig strukturierte Alligator-Hornback-Lederband sorgen für den sportlichen Look. Den Gegenpart geben die Lünette, Bandanstöße und Zeiger aus Rotgold. Für den Antrieb sorgt das Manufaktur-Automatikwerk 3126/3840, das im 42 Millimeter großen Gehäuse aus Edelstahl arbeitet. Ein blaues Kautschukband ist im Lieferumfang enthalten. Grund für die neue Lust an der Farbe ist eine Boutique-Kollektion des Juweliers Bucherer, zu der neben blauen Uhren von Marken wie Chopard, IWC und Longines auch dieser Royal Oak Offshore Chronograph gehört. Er kostet 31.400 Euro. gb

Ob Audemars Piguet Uhren Wiki Replik uhr Uhren es wert sind gesammelt zu werden, scheint ziemlich offensichtlich, wenn man sich den Wert einer Royal Oak oder einer Military anschaut – egal, ob Vintage oder neu. Faktisch werden Audemars Piguet als hochwertige Prestigeobjekte angesehen und genau das sind sie auch schon seit vielen, vielen Jahren. Aber warum? Was ist an diesen Uhren nun so besonders?Die Geschichte beginnt im Jahre 1873: Technik-Student Jules Louis Audemars trifft den Wirtschafts-Student Edward Auguste Piguet. Die Gründung ihres Unternehmens im Jahre 1875 in der Schweiz war nichts weiter als ein Experiment; bis es überraschenderweise ein unglaublicher Erfolg wurde. Die Uhren von Audemars Piguet stachen durch ihre hohe Qualität und Präzision heraus. Und aus dem gleichen Grund stehen sie auch heute noch im Rampenlicht. Eine Audemars Piguet zu tragen bedeutet, eine feine, mechanische Uhr zu tragen, die mit großer Handwerkskunst gebaut und bis zur Perfektion veredelt ist.Über die Jahre überraschte Audemars Piguet die Welt viele Male mit innovativen Designs. Im Jahr 1925 baute das Unternehmen die schmalste Taschenuhr der Welt und drei Jahre später die erste Skeleton-Uhr, also eine Uhr, bei der man die mechanischen Teile durch das Glas sehen konnte. Von Beginn an hatten Audemars Piguet einen hervorragenden Ruf, aber mit Einführung der “Royal Oak” in 1972 stiegen sie zum Image des erfolgreichsten Uhrmacher der Welt auf. Eine luxuriöse Sportuhr mit einem radikal modernen Design: einzigartig, in einer konservativen Branche wie der Uhrmacherei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.