Im Grün der Tiefsee: Neue Divers Sixty-Five

Im Grün der Tiefsee: Neue Divers Sixty-Five

Oris_Diver_Sixty_Five_1

Oris präsentiert die Vintage-inspirierte Divers Sixty-Five Taucheruhr mit grünem Zifferblatt. Diese Uhr ist eine neue Version der Divers Sixty-Five mit blauem Zifferblatt, die im Frühjahr diesen Jahres auf der Baselworld vorgestellt wurde.
Die Oris Diver Sixty-Five wurde erstmals im Jahr 2015 wiederbelebt. Als Grundlage diente eine der ersten Taucheruhren des Herstellers aus dem Jahr 1965 – eines der richtungsweisenden Jahre im Tauchsport. Durch Jacques Cousteau, Hans Hass und anderen wurden bedeutende Fortschritte im Bereich der Ausrüstung gemacht, welche für ambitionierte Tauchgänge benötigt wurden. Und Oris war unter den ersten Herstellern, die diese Herausforderungen annahmen.

Die Designer haben das Original mit Bedacht überarbeitet und einige der unverkennbaren Details beibehalten; so finden sich unter anderem die schlanke Form des Gehäuses, die für eine Taucheruhr schmale Lünette samt 60-Minuten-Skala sowie die trapezförmige Datumsanzeige in der neuen Divers Sixty-Five wider.
Daneben punktet diese Taucheruhr jedoch mit modernster Technik. Die Lünette wurde von Oris mit einer schwarzen Einlage aus Aluminium versehen und ist nur einseitig drehbar – eine unverzichtbare Eigenschaft bei einer Taucheruhr. Das Saphirglas über dem Zifferblatt ist beidseitig gewölbt und innen entspiegelt, um eine gute Ablesbarkeit der Uhr unter Wasser zu gewährleisten. Wo in den 1960er Jahren noch Tritium zum Einsatz kam, verrichtet heute Super-LumiNova zuverlässig seinen Dienst als Leuchtmaterial.

Oris_Diver_Sixty_Five_2

Das Zifferblatt kommt in einem spektakulären Tiefseegrün. Schon bei Tageslicht ist der Kontrast zu Zeiger und Indexen gut, bei Dunkelheit hebt sich das Vintage-farbene Super-LumiNova hervorragend ab. Und auch der Nullpunkt auf der Lünette wurde mit Leuchtfarbe versehen.
Angetrieben wird die Taucheruhr vom Oris Cal. 733, einem Mechanikwerk, das auf dem Sellita SW 200-1 basiert. Es liegt in einem Gehäuse aus Edelstahl mit 42 mm Durchmesser, das verschraubt ist und einem Druck von bis zu 10 bar standhält. Der Boden ist ebenfalls aus Edelstahl und trägt die Gravur des Oris-Logos aus den 1960er Jahren, um den Vintage-Look komplett zu machen.

Die neue Oris Diver Sixty-Five ist mit insgesamt vier verschiedenen Armbändern erhältlich. Einmal mit einem schwarzen Band aus Kautschuk, das von der Originaluhr aus den 60er Jahren stammt und in jeder Neuauflage der Taucheruhr zum Einsatz kam. Das Armband aus gebürstetem Edelstahl ist dem aus den 60er Jahren bis ins Detail nachempfunden und auch das Lederband kommt im Vintage-Look. Lediglich das grün-schwarze NATO-Band aus Texitl entspricht aktuellen Designtrends.
Preislich geht es los bei 1.850€ für das Modell mit Textil-, Kautschuk- oder Lederarmband. Mehr wird fällig für die Diver Sixty-Five mit Edelstahlarmband, nämlich 2.050€.

Oris_Diver_Sixty_Five_3

Oris_Diver_Sixty_Five_4

Save

Save

Related Articles

Close